Berichte aus dem Deutschunterricht

Brensbacher Nachrichten / 25.11.2016

Bundesweiter Vorlesetag 2016          Am Freitag, den 18. November 2016 wurde in ganz Deutschland vorgelesen, so auch in der Lindenhofschule Brensbach. Als Einstimmung in den Vorlesetag las unsere Schulsekretärin Heidi Rausch in der Aula die Geschichte „Der Brief an die Königin von England“ von Sophie Brandes  vor.

Im Anschluss konnten die Schüler unter verschiedenen Vorleseangeboten von Gastvorlesern und Lehrerinnen auswählen.   Die Kinder konnten die unterschiedlichsten Geschichten hören, wie z.B.“ Eine Woche voller Samstage“, „Ätze, das Tintenmonster“, „Die drei Bären“, „Böse“,  „Eine Klasse voller Geheimnisse“, „ Die Puppe Mirabell“, „Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht“, „Guck mal Madita, es schneit“ und „Pettersson und Findus- Eine Geburtstagstorte für die Katze“.  Wir danken besonders unseren Gastvorlesern Heidi Rausch, Ellen Schmid, Anna Pöhlmann sowie Anke Lampert-Dölp und Elena Shatalov, die mit einigen Waldkindergartenkindern kamen und ebenfalls vorlasen.

Aber nicht nur die Erwachsenen lasen vor! Im zweiten Teil wurden alle Kinder selbst zu Vorleserinnen und Vorlesern. Im gesamten Schulgebäude verteilt, lasen sie sich mit ein oder zwei Partnern aus ihren Lieblingsbüchern vor. Alle waren sich einig: So einen Tag müsste es öfter geben.

Brensbacher Nachrichten / 18.11.2016

Kerbburschen finanzieren Autorenlesung

Nun schon im zehnten Jahr,  fand auch dieses Jahr im September während der Brensbacher Kerb  die Party der Kerbburschen im Schulhof der Lindenhofschule statt. An zwei Tagen nutzten sie die Örtlichkeiten  für ihre Veranstaltung. Zum Dank dafür haben sie den Kindern der Lindenhofschule eine Autorenlesung des Kinderbuchautors Wolfgang Lambrecht, sowie verschiedene Materialien für die Arbeit im Werkunterricht finanziert. Die Kinder, Lehrerinnen und der Schulförderverein sagen DANKE!

Besonders begeistert waren die Schülerinnen und Schüler von der Autorenlesung.   Dies berichtete die Klasse 3 über die Lesung:

Am Montag, den 7.11.2016, kam Herr Lambrecht zu uns an die Lindenhofschule. Er hat zuerst den Erst- und Zweitklässlern und dann den Dritt- und Viertklässlern aus seinen Büchern vorgelesen. Er schreibt Geschichten über Herrn Bombelmann und seine Abenteuer. Er hat eine sehr lustige Art vorzulesen. Die Wersauer Schüler waren auch mit dabei.

Brensbacher Nachrichten / 26.04.2013

Lesewoche in der Lindenhofschule

Die Woche vom 22. bis zum 26. April

stand in der Lindenhofschule, anläss-

lich des Welttags des Buches am

23. April, ganz im Zeichen des Lesens.

Die Klasse 4 besuchte die Buchhand-

lung Ellen Schmid und alle Kinder be-

kamen von der Brensbacher Buch-

händlerin das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“ überreicht.   Außerdem las sie allen Kindern etwas vor.                                        

Die Klasse 1 bearbeitete ein Literaturprojekt zur kleinen Raupe Nimmersatt von Eric Carle. Die Kinder erfuhren unter anderem, was ein Autor, Titel, Titelbild und Verlag ist.                                       

Am Montag besuchten alle Schülerinnen und Schüler der

Lindenhofschule die Brensbacher Buchbinderei Kaffenberger.

In zwei Gruppen bekamen die Kinder eine Führung von Frau Feick. Sie erklärte den gesamten Ablauf von den einzelnen Papierbögen bis zum Versand der fertigen Bücher.

Einige Kinder der Klasse 1 schrieben folgende Berichte zu ihren Eindrücken:

Wir waren mit der dritten Klasse in der Buchbinderei. Dort hat eine Frau uns alles gezeigt. Ich fand es schön(Claudia)                     

Wir waren in der Buchbinderei Kaffenberger. Mir hat die Saugma-

schine gefallen. Es war sehr laut. (Ina)                                    

In der Halle sind viele Maschinen. Der Leim ist in den Maschinen. Der Leim klebt den Rücken an die Blätter. Das fertige Buch kommt aus der Maschine. (Leo)                

Wir waren heute in der Buchbinderei Kaffenberger. Dort werden mehrere Seiten zu einem Buch zusammengeleimt. Das war sehr schön. (Lena)                                    

Da ist eine Papierrüttelmaschine. Da sind Kugeln. Wenn man sie runterdrückt kommt Luft raus. (MariusD.)                                        

In der Buchbinderei waren Maschinen. An den Maschinen haben Arbeiter gearbeitet. Blätter wurden sortiert. Da war eine Maschine die alles gleichzeitig macht. (Luca)

Wir waren in der Buchbinderei. Wir haben dort alle Maschinen gesehen. Mir hat am besten die Klebemaschine gefallen. (Catiana)

Da war eine Klebemaschine zu sehen. Die Schneidemaschine schneidet die Seiten auf eine Länge. Die Bücher kommen in eine Kiste. Dann wird sie zugeklebt und weggeschickt. (Jasmin)           

In der Buchbinderei gibt es sehr viel Papier. In der Buchbinderei gibt es viele Maschinen. In der Buchbinderei werden Bücher gebunden. In der Buchbinderei arbeiten viele Leute. (Yonas)                   

Herzlichen Dank an Ellen Schmid und die Buchbinderei Kaffenberger für die Unterstützung und Bereicherung unserer Lesewoche!

Brensbacher Nachrichten / 31.08.2012

Besuch von Ellen Schmid in der Lindenhofschule

Am 21.8.2012 besuchte die Brensbacher Buchhändlerin Ellen Schmid die neuen Erstklässler der Lindenhofschule. Die Schüler der 2. Klasse hatten bereits vor den Sommerferien Geschenktüten bemalt, die Frau Schmid mit einem Buch für jeden Erstklässler füllte. In dieser Woche nun besuchte uns Frau Schmid und las den Erst- und Zweitklässlern eine Geschichte von Astrid Lindgren vor. Sie erklärte den Kindern, wie toll es ist, wenn sie selbst lesen können und dass man das Lesen immer wieder für alle Bereiche des Lebens benötige. Anschließend überreichten die Zweitklässler den Schulanfängern ihr Geschenk. Die Kinder waren begeistert von der schönen Geschichte und dem tollen Geschenk.

Herzlichen Dank an Frau Schmid!



Brensbacher Nachrichten / 27.04.2012

Welttag des Buches
Am 23.4.2012 besuchte die Klasse 4 der Lindenhofschule Brensbach anlässlich des Welttags des Buches die Buchhandlung Ellen Schmid.
Frau Schmid begrüßte die Kinder in ihren neuen Räumen in der Heidelberger Straße. Die Kinder bewunderten das wunderschön gestaltete Obergeschoss, indem die Kinderbuchabteilung der Buchhandlung jetzt untergebracht ist. Jeder suchte sich ein gemütliches Plätzchen auf Stühlen oder dem Sofa und lauschte den Ausführungen der Buchhändlerin. Zunächst erzählte sie den Schülerinnen und Schülern von der Entstehung des Welttags des Buches. Danach las sie die Geschichte „Wer springt am höchsten?“ von Astrid Lindgren vor. Die Kinder berichteten von anderen Büchern der Autorin, die sie bereits gelesen haben, doch diese Astrid Lindgren Geschichte kannte noch niemand.
Anschließend las Frau Schmid noch aus ihrem eigenen Buch „Mit Blumenkranz und Petticoat" ein Kapitel über ihre eigene Schulzeit in der Grundschule in Brensbach vor. Die Kinder waren sichtlich beeindruckt von den Schilderungen der damaligen Verhältnisse.
Zum Schluss bekam jedes Kind noch das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“  von der Buchhändlerin geschenkt. Alle Schülerinnen und Schüler waren begeistert von dieser schönen Lesung und ihrem Geschenk. Herzlichen Dank!
                                      S. Attardo und die Klasse 4 der Lindenhofschule

Brensbacher Nachrichten / 24.02.2012

 Klasse 2 besucht die Gemeindebücherei

Am Dienstag, den 7. Februar 2012 besuchten wir die Gemeindebücherei. Frau Schüle erklärte uns den Ablauf des Ausleihens, wo welche Bücher stehen und wie sie in den Regalen geordnet sind. Anschließend konnten wir uns Bücher anschauen und lesen. Zum Abschluss las uns Frau Encarnacao noch eine Geschichte über einen Raben vor, der sich als Huhn verkleidete um im Hühnerstall eine alte Pizza als Futter zu bekommen. Es hat uns viel Spaß gemacht.

                                                                                                        F.Steuber