Berichte von unseren Feierlichkeiten

 

Brensbacher Nachrichten / 19.9.2014

Einschulung in der Lindenhofschule

Aus Vorschulkindern werden Schulkinder…

Wieder einmal ging das Schulvorbereitungsjahr wie im Flug vorbei. Der Höhepunkt, nicht nur für die Schulis, sondern auch für alle Lehrerinnen der Lindenhofschule, fand am Dienstag, dem 9. September statt. Die Einschulung unserer neuen Erstklässler. Zunächst besuchten die Erstklässler den ökumenischen Gottesdienst von Pfarrerin Röhricht und Frau Encarnacao in der evangelischen Kirche und anschließend fand die Einschulungsfeier im Schulhof der Lindenhofschule statt. Die Kinder und ihre Familien wurden von Frau Spatz, der Schulleiterin der Lindenhofschule, allen Lehrerinnen und Frau Greubel vom Schulförderverein begrüßt und in die Schulgemeinde aufgenommen. Auch die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen begrüßten die neuen Erstklässler mit einem Willkommenslied.

Danach erlebten die Kinder, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Steuber, die erste Unterrichtsstunde. Die Eltern begleiteten die Kinder noch in den Klassensaal und wurden anschließend von Eltern der 2. Klasse mit Kaffee, Kuchen, belegten Brötchen und Getränken versorgt. So ergaben sich schon viele angeregte Gespräche zwischen Eltern, Lehrerinnen und natürlich auch dem Schulförderverein. Hier stand Frau Heldmann bereit, um auch von Schulfördervereinsseite die neuen Kinder und ihre Eltern zu begrüßen und über ihre Arbeit zu berichten. Außerdem hatten die Eltern hier die Möglichkeit, ein Schul-T-Shirt der Lindenhofschule zu kaufen.

Eine besondere Überraschung bereitete Frau Else Groh, die Uroma von Marius Schlag aus der 3. Klasse, den Schulanfängern und auch allen anderen Kindern, Eltern und Lehrerinnen der Schule an diesem Tag: Sie umhäkelte die Pfosten vor der Schule mit bunter Wolle und gestaltete sie so zu „Schulkindern“ um. Außerdem befestigte sie dort noch ein Schild, auf welchem sie allen Kindern einen schönen Schulanfang wünschte. Herzlichen Dank für diese wunderschöne Idee!

Wir freuen uns auf eine frohe und erfolgreiche Grundschulzeit mit den Kindern und eine offene, konstruktive wie auch einander bereichernde Zusammenarbeit mit den Eltern der neuen 1. Klasse!

Brensbacher Nachrichten / 22.3.2013

Osterbasar in der

Lindenhofschule

Am 16. März lud der Schulförderverein und die Lehrerinnen der Lindenhofschule Brensbach zum Osterbasar ein. Hierfür hatten die Schülerinnen und Schüler Anfang März an zwei Tagen viele dekorative Osterbasteleien hergestellt. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten um 14 Uhr alle Kinder die Gäste mit einem englischen Lied und Frau Attardo (stellvertretende Schulleiterin) und Frau Greubel vom Schulförderverein hielten eine kurze Ansprache. Anschließend verkauften die Schülerinnen und Schüler ihre Bastelsachen in den Klassenzimmern. Im Klassenraum der 1. Klasse wurden die Fotos von den Basteltagen gezeigt. Eine Aktionswand des Schulfördervereins informierte über viele praktische Unterstützungen der Schule. Mit Kaffee und leckerem Kuchen konnten sich alle Gäste in der Aula stärken. Auch das Entenfischen fand bei vielen Kindern guten Anklang. Ein Höhepunkt waren die zwei Aufführungen eines englischen Oster-Musicals, das die Klasse 4 mit ihrer Musiklehrerin Frau Steuber und der Englischlehrerin Frau Wagner einstudiert hatten. Frau Pöhlmann, die Nativ-Speakerin der Schule, hatte die Klasse hierbei ebenfalls unterstützt. Ein herzliches Dankeschön nochmals an sie.

Bedanken möchten wir uns auch beim Schulförderverein, der alles hervorragend organisiert hat, und bei allen Eltern, die bei den Basteltagen die Schule unterstützt haben. Danke für alle Kuchenspenden und die Mithilfe beim Auf- und Abbau, beim Spüldienst und Verkauf und ein herzlicher Dank gilt auch den Familien Lampert und Dölp für die Apfelsaftspende.

Der Erlös dieses Tages kommt allen Schülerinnen und Schülern zugute, z.B. gab es sofort eine Spende für jede Klassenkasse.

Brensbacher Nachrichten / 21.12.2012

 

Weihnachten hält Einzug in der Lindenhofschule

Am 5. Dezember 2012 ging es sehr weihnachtlich zu in der Lindenhofschule. Schon morgens begann es mit einer Weihnachtswerkstatt, bei der in allen Räumen fleißig gebastelt wurde. Viele Eltern hatten sich bereit erklärt, das Kollegium zu unterstützen und so konnten die unterschiedlichsten Angebote für die Kinder gemacht werden. Es wurden Kränze gewickelt, Filzfiguren für Stöcke geschnitten, Teelichthalter gefaltet und beklebt, Karten gestickt, Kerzen gebastelt, weihnachtliche Figuren gefilzt, Sterne geprickelt und und und …

Die Kinder konnten sich verschiedene Angebote aussuchen und bastelten jahrgangs- und klassenübergreifend.

Ab 16.00 Uhr gestaltete der Schulförderverein für alle Kinder und Eltern einen weihnachtlichen Nikolausnachmittag. Nach einer musikalischen Eröffnung zeigten die Kinder voller Stolz ihren Eltern die Weihnachtsbasteleien, die in den einzelnen Klassenräumen ausgestellt wurden. In einem Klassenraum gab es eine Diashow mit Fotos, die am Vormittag beim Basteln gemacht wurden.

Anschließend traf man sich in der weihnachtlich geschmückten Aula bei Kaffee und Kuchen.

Besonders erfreut waren die Kinder, als plötzlich der Nikolaus mit einem großen Sack voller Geschenke in der Tür stand. Der Nikolaus hatte sich gut über die einzelnen Klassen informiert und trug seine Erkenntnisse in Gedichtform für alle vor. Aber nicht nur die Schulkinder bekamen ein Geschenk, auch an alle Geschwisterkinder hatte er gedacht.

Zum Ende des Tages waren sich alle einig: Das war ein sehr schöner und rundum gelungener Vorweihnachtstag.

                                                                                                                                      S. Attardo



Brensbacher Nachrichten / 02.09.2011

Unser Schulfest - ein "Fest der Farben"

Am Samstag den 27.08.2011 wurde an der Lindenhofschule in Brensbach das Schulfest mit dem Titel "Fest der Farben" gefeiert. Es fand im Anschluss an eine farbenfrohe Projektwoche statt, in der sich Lehrerinnen und Kinder sprachlich, kreativ und kulinarisch mit einzelnen Farben auseinandersetzten. Täglich kleideten sich die Kinder in der passenden Farbe zum Projekt, sie brachten passende Gegenstände mit und frühstückten passend: grüne Paprika, blaue Trauben, rote Tomaten oder tranken hellgelbes Zitronenwasser. Am Ende der Woche erleuchtete jeder Klassenraum in einer anderen Farbe. Nun wurde es Zeit den Eltern, Verwandten und Bekannten die Türen zu öffnen! Festlich wehten bunte Fahnen am Schulgebäude. Tombola, Grill, Crêpes-Stand und Kuchentheke waren bereits aufgebaut, als das Schulfest mit fröhlichen Willkommensliedern der Schülerinnen und Schüler begann. Schulleiterin Frau Spatz und Fördervereinsvorsitzende Frau Braun sagten einige Worte zum Programm, zum 15. Jubiläum des Schulfördervereins sowie zum 115. Geburtstag des Schulhauses. Zahlreiche Gäste beehrten das Fest und so waren die Karten für das Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde" schnell ausverkauft. Die 4. Klässler spielten und sangen über eine Stunde und ernteten am Ende einen tosenden Applaus. Unterdessen wurden Enten geangelt, die Schulräume begutachtet, mit den Pfadfindern Tipis gebaut und bunte Gesichter geschminkt. Die Autorin Martina Speh las aus ihrem Buch "Viriditas, das kleine Farbentier" vor und die Tanzgruppe "Leyla" tanzte in prächtigen farbigen Gewändern. Groß und Klein kamen miteinander ins Gespräch, lachten, spielten und ließen sich mit Speis und Trank verwöhnen. Es war wohl "das schönste Sommerfest, das wir je gefeiert haben!", so eine Schülerin der zweiten Klasse. Ein großes Dankeschön an den unermüdlichen Vorstand des Schulfördervereins, an die vielen fleißigen Helfer und die großzügigen Spender!

                                                                                                           L.Spatz

Brensbacher Nachrichten / 19.08.2011

Einschulungsfeierlichkeiten - im Land der Buntgefleckten

Am Dienstag den 09.08.2011 wurden an der Lindenhofschule 20 Mädchen und Jungen eingeschult. Pfarrer Thomas Worch und Gemeindereferentin Ulrike Treusch begrüßten die Kinder und ihre Familien mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Markus-Kirche in Brensbach. Gemeinsam mit der Klassenlehrerin Frau Suchanek und der Schulleiterin Frau Spatz zog die festliche Gruppe durch den Ort in Richtung Grundschule. Mit bunten Fahnen und einem weit geöffneten Tor wurden die Kinder in der bereits vertrauten Lindenhofschule empfangen. In der neu gestalteten Aula fand der offizielle Teil der Einschulung statt. Die Erstklässlerinnen und Erstklässler hatten schnell einen Platz gefunden, während die große Festgemeinde den Rest des geräumigen Saals ausfüllte. Alle Schülerinnen und Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassen begrüßten die Neuankömmlinge mit einem Lied über die Vielfalt der Menschen in unserer Schulgemeinde. „Die Buntgefleckten“ freuen sich über den erfrischenden Zuwachs und die Zweitklässler beschenkten sie sogar mit Sonnenblumen und ließen sie durch ein Spalier in ihren neuen Klassensaal einziehen. Mit Schultüten und Schulranzen begann nun die erste Unterrichtsstunde mit Klassenlehrerin Frau Suchanek, die an diesem Tag auch noch einen runden Geburtstag feierte. Die Eltern der 2. Klasse verwöhnten die Familien der Erstklässler während der Wartezeit mit Kaffee und Kuchen. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

                                                                                                        L.Spatz

Odenwälder Echo / 24.06.2011

Sturm vor der Ruhe

Für die knapp 80 Schüler der kleinen Lindenhofschule in Brensbach haben am Mittwoch wie überall im Odenwaldkreis die Sommerferien begonnen. 18 Kinder der dortigen vierten Klasse verlassen damit die Schule und werden künftig in Groß-Bieberau und Reichelsheim weiterführende Bildungseinrichtungen besuchen. Traditionell wird an der Lindenhofschule auf dem idyllischen Hof gemeinsam die letzte Stunde vor den Sommerferien mit Musik gefeiert. Dabei gibt es dann auch die Zeugnisse für die vierte Klasse. Schulleiterin Laura Spatz führte durch das kleine Programm der Verabschiedung, bei der so manche Träne floss - bei Kindern wie Erwachsenen.

                                                                                            Foto: Guido Schiek